Curriculum Vitae 

 

 

Angaben zur Person

 

Name, Vorname

 

Geburtsjahr

 

Anschrift

 

 

Telefon Nr.

 

E-Mail

Homepage

 

Familienstand

 

Staatsangehörigkeit

 

Hobby:

 

 

 

Sprachkenntnisse

 

 

 

Fachliche Schwerpunkte

 

 

 

 

Verfügbarkeit

 

Zusammenfassung

Otto Brauckmann  

 

Lüdenscheid  12.8.1938

 

Am Ramsberg 17  

58509 Lüdenscheid

 

0049 (0)2351-23565  / 0171-3835148

 

Brauckmann@Brauckmann-bde.de

www.Brauckmann-bde.de

 

Verheiratet, 3 Kinder

 

Deutsch

 

Literatur

Musik  (Klavier und Gitarre)

Sport (Wandern und Radfahren)

 

Englisch (fließend)

Französisch (gute Kenntnisse)

Italienisch (gute Kenntnisse)

 

Beratung und Einführung von MES-Systemen

Beratung prozessorientierte Fertigung (Lean Management)

Schulungen prozessorientierte Fertigung, Strategie und Prozesse

 

 

3-4 Tage pro Woche vorzugsweise in Deutschland

 

In der Zeit von 1989 bis 2010 Implemetierung von ca. 90

MES-Systemen in Unternehmen verschiedener Branchen.

In der Zeit von 2004 bis 2011 in Zusammenarbeit mir MPDV Mikrolab GmbH als Anbieter von MES über 120 Seminare und Schulungen mit

Über 1.400 Teilnehmenr zum Thema prozessorientierte Fertigung

 

 

 

 

 

 

Ausbildung und Berufstätigkeit

 

Ausbildung 1960-1964

Studium Ludwig Maximilian Universität München

Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Kostenrechnung

Abschluss Dipl. Kfm.

 

 

 

Von 1965 bis 1985  

Geschäftsführer

Geschäftsführender Gesellschafter der Fa. Brauckmann und Pröbsting.

Dort habe ich die Organisation auf den damals aktuellen Stand gebracht (Stellenbeschreibungen, Kostenrechnung, Vertriebsorganisation,)

 

Ich habe zum einen neue Märkte erschlossen  wie Bauindustrie, Befestigung- und Beschlagsindustrie sowie  aus historischen Gründen  den Bereich Tischtennis.

 

Ich habe weiterhin neue Produkte entwickelt wie Ecklagerbolzen für die beschlagsindustrie, Dübel für Deckenabhängungen, Kaltformteile  und Tischtennis Netzgarnituren.

 

 

Ab. 1985

Ich habe 1985 das Unternehmen verlassen und mit Entwicklung und Vertrieb von BDE- MDE-, CAQ- und MES-Systemen begonnen.

 

 

Weiterbildung

Ich habe mich in zahlreichen Seminaren in den Bereichen Vertrieb, IT (Programmierung), Qualitätssicherung und Zertifizierung, Prozessorganisation (Kanban, Kaizen, Six Sigma, Wertstrom Analyse) weitergebildet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Spezielle Tätigkeiten

 

1985 bis 2010

Einführung und Consulting MES

Manufacturing Execution System

Beratung und Einführung von BDE/MES-Systemen

Ich habe in der Zeit von 1989 bis 2010 ca. 90 MES-Systeme in Unternehmen verschiedener Branchen implementiert. Dazu gehören u.a.:

  • Beratungen
  • Einsatz von  MES in der Praxis

Leitstände / elektronische Plantafeln
Maschinendaten, BDE / Auftragsdaten, Material- / Produktionslogistik, Tracking / Tracing, Einstelldaten / DNC, Werkzeug- und Ressourcenmanagement, Qualitätsmanagement / CAQ, Prozessdaten, 
Personaleinsatzplanung, Personalzeiterfassung, Personalzeitwirtschaft, Leistungslohnermittlung,  Zutrittskontrolle, Alarmmanagement, Energiemanagement , TPM.

 

MES Evaluation / Auswahl

  • MES Auswahl, Beratung und Einführungsunterstützung, Vorbereitend und begleitend zur Einführung von MES sind Beratungen, Pflichtenhefte
  • Inhouse Schulungen für die Mitarbeiter
  • MES Praxiseinsatz bei Best Practice Unternehmen

 

1985 bis 2002

Einführung von  rechnerunterstützter Qualitätssicherung (CAQ)

Einführung von CAQ

Seit 1985 wurden in den Unternehmen der Umformtechnik / Schraubenindustrie verstärkt Methoden der fertigungsbegleitenden Werkerselbstprüfung eingeführt. In der Zeit habe ich in Zusammenarbeit mit dem führenden Anbieter Böhme und Weihs CAQ Systeme in der Fertigungsindustrie implementiert mit Funktionen wie:

 

  • die statistische Prozessregelung  (SPC) 
  • Labor- und Losprüfung
  • Tracibility
  • Prüfplanung

 

 

 

 

 

1998 bis 2010

Consulting

prozessorientierte

Unternehmensführung,

 

 

 

 

Prozessorganisation / Lean Management

Ich habe als Folgeaktivität der Schulungen und Inhouse Seminare in   vielen  Unternehmen eine Prozessberatung / Consulting durchgeführt mit Themen wie

  • Kanban
  • Wertstrom  Analyse / Design
  • KVP/Kaizen
  • Six Sigma
  • Zielvereinbarungen und Leistungsvorgaben

 

 

Prozessorientierte Kennzahlen /Controlling)

Ich habe  intensiv über das Thema Kennzahlen gearbeitet – sowohl durch die Veröffentlichung des Buches Manufacturing Scorecard (Gabler Verlag) als auch über zahlreiche Seminare und Schulungen. 

Einführung von Kennzahlen in Unternehmen:

OEE-Index, Prozessfähigkeitsindex, Prozesswirkungsgrad, 

 

Gemeinkostenmanagement

Ich habe in der Zusammenarbeit mit vielen namhaften Anwendern ein neues Gemeinkostenmanagement  auf der Basis der Prozesszeiten als Alternative zur Prozesskostenrechnung entwickelt und geschult

 

   

 

 

 

 

Interne Schulungen und externe Seminare

 

2002 bis 2011

Schulungen 

Ich habe in der Zeit in Zusammenarbeit mit der MPDV Mikrolab GmbH als Anbieter von MES über 120 Seminare und Schulungen  mit über 1.400 Teilnehmern abgehalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Thema der prozessorientierten Fertigung mit Einzelthemen wie:

 

  • Fertigung ohne Verschwendung
  • Kennzahlen – vom unkontrollierten Zahlenchaos zur kontrollierten Wirtschaftlichkeit
  • Manufacturing Scorecard

 

 

 

 

Buchveröffentlichungen

 

2002

 

 

 

 

2004

 

 

 

 

 

2006/2007

Integriertes Betriebsdaten-Management

Wie Sie Ihre Wertschöpfung in IT Regelkreisen optimieren

       Otto Brauckmann  (Gabler Verlag )

 

Manufacturing Scorecard

       Wie Sie Prozesse effektiv gestalten
       Kletti, Brauckmann (Gabler Verlag)

 

Mitwirkung an der Veröffentlichung:  

  • MES Manufacturing Execution System (Springer Verlag)
  • Mitwirkung an der Veröffentlichung : Konzeption und Einführung von MES  (Springer Verlag)

 

 

 

 

 

 

 

Tätigkeitsschwerpunkte in den letzten  Jahren

 

2007 - 2012

MES bei Best Practice Unternehmen

 

 

 

2007 bis 2012

Regelmäßige Anwendertreffen

(Users Group Treffen von MPDV Mikrolab)

 

 

 

2013 - 2014 Interimsmanagement

 

 

 

2015

 

 

 

 

 

 

2016

Systembegleitung und Nutzung  bei Best Practice Anwendern:

Harting Espelkamp, Tyco Steinach, Phoenix Contact, Blomberg, Kabelschlepp Wenden, Otto Bock Bad Königssee.

 

 

 

Prozessworkshops in der Praxis mit Anwendern

Arbeitskreise zur Erarbeitung neuer Nutzungsideen wie prozessorientierte Kennzahlen, Energie und Nachhaltigkeit, HR und Personaleffizienz, Materialfluss und Leitstand

 

 

Strategieberatung

Einführungsberatung MES: Auswahl. Schulung Pflichtenhefte

Neuausrichtung von Unternehmen, Formulierung des Geschäftsmodells, Umsetzung durch Prozesse

Einführung von Prozesszielen und Kennzahlen

 

MES Einführungsunterstützung

MES Auswahl

Pilotinstallation - Erste Schritte

Schulung

 

Strategieberatung

 

MES-Neukonzeption-Beratung